+43 664 / 53 59 59 0 office@zenz-verteilerbau.at

PV-Anlagen über 30kVA

29. Juli 2020 | Allgemein, Verteilerbau in der Praxis

Photovoltaikanlagen werden durch sinkende Anschaffungspreise immer beliebter. Daher steigt auch die Anzahl an großen PV-Anlagen über 30kVA.
Bei diesen Anlagen gibt es aber eine Besonderheit, die zu beachten ist.
Übersteigt die Einspeiseleistung 30kVA, so muss eine sogenannte Netzentkupplung verbaut werden.

Die Entkupplungsstelle besteht aus zwei in Serie geschalteten Schütz und einem Überwachungsgerät. Die beiden Schütz sind als Redundanz, damit die Anlage sicher vom Netz genommen werden kann, auch wenn ein Schütz kleben bleibt.
Das Überwachungsgerät überwacht das Netz, um bei einem Ausfall die PV-Anlage wegzuschalten, da sonst durch die hohe Einspeiseleistung weiter eingespeist wird.

Auszug aus der TOR-Norm

Verteileranlage mit Entkupplungsstelle

In der Steiermark gibt der Energieversorger Energie Steiermark eine kleine Auswahl an Geräten vor, die in diesem Netz zulässig sind. 

Letzte Beiträge

Mehr über Zenz Verteilerbau:

Icon_Mail

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen!

ZENZ Verteilerbau mit System GmbH
Hauptstraße 29 | A-8071 Hausmannstätten

Telefon: +43 664 53 59 59 0
Fax: +43 3135 46276
E-Mail: office@zenz-verteilerbau.at

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Ihr ZENZ-Verteiler Team

3 + 12 =

Verteiler-links Verteiler-rechts